Rezension: Daddies & Desires Bd. 01 – Zeig mir deine Farben | by Gabriella Queen


Informationen:

  • Titel: Zeig mir deine Farben
  • Autor: Gabriella Queen
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • ASIN: B0919NHGDH
  • Seitenanzahl: 223

 

Klappentext:

„Alleinlebender, gut situierter Daddy bietet Dach und Versorgung für jungen Mann in Bedarfslage. Lernen wir uns kennen.

Nachdem sein Vater ihn vor die Tür gesetzt hat, droht Clemens auch bei seinem besten Freund der Rauswurf. Kein Wunder eigentlich – wer will schon ewig einen Nichtsnutz aushalten? Weil ihm nichts anderes übrig bleibt, begibt Clemens sich auf Jobsuche und stößt dabei auf eine ungewöhnliche Anzeige.

Was mit ‘Daddy’ gemeint ist, weiß er nicht, aber das Angebot klingt wahnsinnig verlockend: Ein Dach über dem Kopf und ein stressfreies Leben, das er nicht selbst finanzieren muss? Jackpot!

Clemens trifft sich mit Gregor, dem Mann, der die Anzeige aufgegeben hat, und darf bald in die Villa mit dem hübschem Garten ziehen. Alles scheint perfekt – doch ein paar Details verunsichern Clemens. Hat der Hausherr mit der einschüchternden Brandnarbe im Gesicht ein Geheimnis? Und ist es nur das, was ihn so sehr an dem älteren Mann fasziniert, oder könnte da mehr zwischen ihnen sein?“

 

Bewertung:

Diese Geschichte ist wieder einmal etwas ganz besonderes. Eine Liebesgeschichte der anderen Art. Dieses Mal geht es um einen Teil der SM-Szene und zwar um Daddies. Für mich war es das erste Mal, dass ich eine Geschichte zu der Thematik gelesen habe. Ich muss sagen, dass die Erklärung, worum es dabei geht, echt gut in die Handlung eingewoben wurde. Es werden auch viele recht alltägliche Probleme behandelt, z.B. Versagensängste und Bewerbungsstress.

Mir hat diese Geschichte wieder einmal echt gut gefallen. Die Beziehung, die sich zwischen den Charakteren entwickelt ist wunderbar, einfach liebevoll und unglaublich zärtlich-süß. Gregor und Clemens sind mir beide echt ans Herz gewachsen. Das Buch bietet mehr als eine bloße Liebesgeschichte.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Autorin, dass ich das Buch vorab lesen durfte. Ich kann das Buch allen, die kein Problem mit der „Daddy“-Thematik haben, nur sehr ans Herz legen. Mir hat es wie bereits oben gesagt echt gut gefallen. Ich hoffe, dass es noch viele weitere Teile dieser Reihe geben wird, die genau so schön sind wie dieser.

 

Quellen: (Bild, Klappentext, Inhaltsangabe, Informationen)

https://www.amazon.de/Zeig-mir-deine-Farben-Daddies-ebook/dp/B0919NHGDH